WD AUSTRIA

Wir über unsEntfeuchter
Entfeuchter
Luft- und GebäudetrocknungLuftbefeuchtung
Einstieg in die TrocknungstechnikLuftsanierung

WD - Der Innovator
Know-How+Forschung+Innovation = Best of

.............................................................................................................................................

Frühjahr  -  Der Büro-Luftbefeuchter bei der Interieurmesse Deutschland

Großer Erfolg für unseren Bürobefeuchter "Well.Air" bei der Interieur- und Trendmesse IMM-Cologne.
Das Hygienesystem im Optik-Design sorgt für reges  Interesse bei Büroausstattern.

Luftbefeuchter-Büro

.............................................................................................................................................

Dezember

Forschungsprojekt - Energie-Optimierte Entfeuchtung 2020

Teil 1 der Basisforschung ist abgeschlossen.
Seit 14 Monaten wurde in einem Studenten-Studien-Projekt der Uni Hamburg Versuche mit verschiedenen Nieder-Energiemethoden gefördert und finanziell unterstützt.
Die ersten Erkenntnisse waren sehr aufsch lussreich, um im Ausschlussverfahren ab 2017 auf zwei Systeme zu fokusieren.

..................................................................................................

November - Kooperation Sozialprojekt

3-Jahres-Jubiläum der Kooperation mit einer Sozialeinrichtung.  Die WD-Befeuchterfilter werden in einer regionalen Werkstätte konfiguriert, in der gesundheitlich beanchteiligte Menschen beschäftigt werden. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten. Vor allem den fleißigen FacharbeiterInnen!

.............................................................................................................................................

November -  Innovations-Preis-Verleihung . 
Die bereits 8. Auszeichnung für WD - dem Innovator der Branche.

Art-Protector:  Das Archiv-Trocknungssystem wurde in mehrjähriger Praxis-Erprobung zur Marktreife entwickelt, und wurde bei der Innovations-Preis-Verleihung im Schloss Grafenegg ausgezeichnet!
Das innovative System sorgt bei einem Wassereintritt im Archiv für die Verhinderung von massiven Folgeschäden. Durch die Mobilität der Anlage kann ein Nachrüstung in jedem Archiv erfolgen.
Im Bild: Die charmanten Damen Landesrätin Doktor Bohuslav und WKO-NÖ-Präsidentin BR Kommerzialrat Sonja Zwazl, mit Eduard Paschinger und dem Produkttechniker Tom Eilenberger.

Archiv-Feuchtigkeit

Fotoveröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Wirtschaftskammer Österreich.
Quelle: WKNÖ/Wagner

..................................................................................................

September
"European Dehumidifier-Distributor" - Congress

Nach den erfolgreichen Tagungen in Schweden, Norwegen, Österreich und Frankreich - war heuer Litauen der Austragungsort dieser Expertenkonferenz.
Die führenden Distributoren aus 11 Ländern disktuierten drei Tage lang über Luftentfeuchter, Regenerativtrockner und Innovativlösungen der Zukunft.
Neben der "puren Technik" sollte auch der Unterhaltungsfaktor auf höchstem Niveau stehen - bildete eine imposante Feuershow den impressiven Abschluss.



..................................................................................................

Juli

Tagung KREMS CONVENTION - "Book-Paper-Research"
Donau-Universität Krems. Buch-Papier-Forschungsinstitut.
Tagungs-Programm:
Need for Continuing Education in Preservation of Written Heritage



..................................................................................................

Vorjahre

Abschluss der Forschungsreihe DEACIMIC
Bewahrung von Archiv-Material durch Einsatz neuester Zellulose-Chemie und Nanotechnologie.
Forschungspartner: European-Research Centre for book and Paper Conservation-Restauration / Donau-Universität-Krems / Universität Graz / Omni / Natex / Druckerei Berger.

Archiv-Luftentfeuchter



.................................................................................................

Die Produktinnovationen bekommen Zuwachs:
Bautrockner mit Luft-Reinigung
. Trocknung einer der größten Wohnhausanlagen Niederösterreichs. WD-Innovation optimiert die Bauzeiten und verhindert Schimmel im Neubau!
Produktlanglebigkeit, Energieeffizienz und Plug+Play Teiletausch zeichnen die beliebtesten  WD-Trocknermodelle aus.
WD-AUSTRIA – the experience in drying
image

 

..............................................................................................................

WD und der Innovationspreis - Die Siebente ...

Wir beweisen unsere Innovationskraft mit jährlichen Neuentwicklungen, für die Nominierungen zum Niederösterreichischen Innovationspreis erfolgen. Mit Unterstützung der Wirtschaftskammer werden laufend neue Verfahrenstechniken entwickelt, um die Kompetenz von WD-AUSTRIA im Bereich der Luftfeuchtigkeits-Konditionierung noch weiter zu stärken.

Preisüberreichung:

V.l.: Reinhard Karl (RLB), WKNÖ-Vizepräsident Christian Moser, Thomas Eilenberger (WD-Austria), Landesrätin Petra Bohuslav und Eduard Paschinger (WD-Austria). Quelle WKNÖ/Schnabl

..............................................................................................................

Rijeka

Dämmschichttrocknung einer über 2.000 m2 großen Schwimmhallen-Flachdachkonstruktion.
Dieses Schwimmbad war Austragungsort der Europameisterschaft der Kurzbahnbewerbe sein.

Die Besonderheit des Objekts erfordert eine spezielle Luftleitungskonstruktion und eine gebäudetechnisch abgestimmte Luftmengenkonfiguration.

WD-AUSTRIA –
Ihr Trocknungspartner für die Wasserschadensanierung für Flächen von 5 bis 5.000 m2


image

..............................................................................................................

Bratislava.
WD-AUSTRIA trocknet eines der größten Bauobjekte in Bratislava

In Bratislava entsteht ein neuer Stadtteil mit einer verbauten Fläche von 230.000 m2. WD-Trocknungsgeräte sorgen in der Rohbauphase für einen Reibungslosen Baufortschritt.


WD-AUSTRIA –
Ihr Ansprechpartner für die Trocknung von Einfamilienhäusern und Großobjekten
image

..............................................................................................................

Ägypten
Das ägyptische Nationalmuseum entscheidet sich für die Raumentfeuchter des österreichischen Lieferaten WD-AUSTRIA.
Das Auswahlverfahren dauerte mehrere Monate  - schlußendlich haben sich Langlebigkeit, unkompliziertes Produkt-Handling und das beste PreisLeistungsverhälntis durchgesetzt. Die Entscheidung ist für das Trocknermodell WD18/36 von WD-AUSTRIA gefallen.
Interesse an unserem Museumsratgeber? Hier klicken...

..............................................................................................................

Kroatien
Bautrocknung eines der größten Shopping Center Südost-Europas!  
10000 m2 - 1 Trocknungsfirma. WD beweist wiederholt seine Kompetenz im Bereich der Bautrocknung

Kroatien


Kroatien


.............................................................................................................


Zagreb
Der von WD entwickelte Dustabsorber zur Baustellen-Entstaubung, wird im Konzerthaus Lisinski eingesetzt. Mit Spezialfiltern können selbst feine Partikel gebunden werden, um bei den sensitiven Sanierungsarbeiten im Gebäude, die Arbeiter vor Gesundheittschäden zu schützen. 

 Absorber

.............................................................................................................

Bukarest

WD-AUSTRIA installiert "unsichtbare" Luftbefeuchter für 30 große Museums-Dioramen im Auftrag des rumänischen Kulturministeriums. Der Auftrag ist einer größten in der Firmengeschichte. Für die Umsetzung werden die Mitarbeiter des rumänischen Distributionspartners geschult.

museum diorama klima

.............................................................................................................

Wien
Ein Spezialauftrag, der durch die Erstellung eines Sonderkonzepts realisiert wurde: Trocknung von 400 Meter Kerosin-Rohrleitung am Flughafen Schwechat (Aus Sicherheitsgründen keine Bilder zu diesem Projekt)

...............................................................................................................

Wien
Preisverleihung im Palais Niederösterreich. In der Wertung der innovativsten "Osteuropa-Newcomer" Platz 3 !
Top 20 Ranking
in der Wertung aller Produktinnovativen Betriebe Österreichs.

...............................................................................................................


Deutschland
WD-Trockner und Industrie-Befeuchter unterstützen die Deutsche Bahn bei der Erlangung der  Folgezertifizierung zur Norm DIN6701-2.   Die optimalen Feuchtewerte in den Arbeitshallen gewährleisten den hohen Qualitätsstandard  der Klebearbeiten.

..............................................................................................................

Deutschland/Österreich

Aktuelle Informationen aus dem Gesundheits – Expertenkreis:
Die Ursache für Grippe-Epidemien ist geklärt!

Das Ergebnis der kürzlich veröffentlichten Studie der Oregon-State-University  ist eindeutig:  TROCKENE LUFT unterstützt die Lebenskraft der Influenza-Erreger – und begünstigt dadurch deren Verbreitung!
Jahrzehntelang war  man der Meinung, dass die Massenverbreitung des Grippevirus auf die Ansammlung von Menschen in Innenräumen während der Wintermonate, und der gegenseitigen Ansteckung zurück zu führen ist.  Als weiterer Aspekt wurde die Schwächung des Immunsystems durch fehlendes Sonnenlicht erwogen.

Diese Faktoren sind aber tatsächlich nur sekundär zu bewerten!

Wichtigster Parameter ist der Faktor „TROCKENE LUFT“!  Der Wassergehalt der Luft ist in den Wintermonaten wesentlich geringer als im Sommer.  Die Viren können bei diesen Verhältnissen länger überleben, und das Infektionsrisiko steigt.

Als Lösungsansatz nennen die Forscher die Tatsache, dass in Schulen, Kindergärten und Kliniken eine wesentliche Reduktion der Viren festgestellt wurde, in denen ausreichend dimensionierte Luftbefeuchter eingesetzt wurden.
Fragen zum Thema Luftbefeuchtung und Geräteauswahl? 

Fordern Sie HIER den 38seitigen Ratgeber zu diesem Thema KOSTENLOS an!

Grippeviren


..............................................................................................................

Österreich
Kultursponsoring-Preis. Würdigung für WD-AUSTRIA

In den Prunkräumen des Hotel Imperial wurde im Rahmen eines
von Dr. Barbara Rett moderierten Gala-Abends die Preisträger des Kultursponsoringpreis „Maecenas“ geehrt. Aus insgesamt 188 Projekt-Einreichungen hat die prominent besetzte Jury die besten Projekte Österreichs ausgewählt.

WD-AUSTRIA unterstützt seit 2010 die Bemühungen und Aktivitäten des „Europäischen Forschungszentrums für Buch- und Papier-Restaurierung/Konservierung“ . Mittlerweile werden im europaweit einzigartigen Buch-Konservierungs-Institut bereits drei Projekte mit WD-AUSTRIA durchgeführt, die als Ziel die Erforschung neuer Konservierungsmethoden für Kulturschätze verfolgen.

V.l.: Eduard Paschinger  - Geschäftsführer WD-AUSTRIA und Dr. Patricia Engel, Wissenschaftliche Leiterin des Forschungszentrums ERC.

..............................................................................................................

Österreich - Singapur

Ein zukunftsweisendes System, an der über drei Jahre entwickelt wurde, hat die Universität Singapur im Rahmen eines Entwicklungsprojekts überzeugt:

„AWC-Air-Water-Catalyser“:  Trinkwassererzeugung aus der Luft.
Nach Katastrophenfällen (Erdbeben)  besteht das größte Problem in einer desolaten Trinkwasserversorgung der betroffenen Bevölkerung.   Bislang musste man sich verseuchter Brunnen und durch Fäkalien verunreinigter Flüsse bedienen, um durch Wasseraufbereitung eine Notversorgung zu sichern.

Wenn aber, wie im Fall des schweren Erdbebens in Haiti, keine ausreichenden natürlichen Wasserquellen vorhanden sind – wird die Versorgung zu einem Fiasko.  Choleraepidemien fordern regelmäßig mehr Menschenleben, als das eigentliche Katastrophenereignis!

Durch den Air-Water-Catalyser der Firmengruppe WD-AUSTRIA wird nicht nur im Katastrophenfall,  reinstes Trinkwasser völlig unabhängig von Wasserressourcen gewonnen:  In Entwicklungsländern und entlegenen Gegenden wird eine völlig autarke Wassergewinnung gewährleistet!
Das Verfahren:
Luft wird in den sogenannten Air-Water-Catalyser geleitet und unter den Taupunkt gekühlt. Durch diesen Prozess entsteht Kondenswasser.  Mit einem Filtersystem gereinigt und durch Mineralstoffe angereichert  - wird Trinkwasser in höchster Qualität generiert - frei von Kalk, Chlor und anderen Partikeln. 

Durch das eingesetzte Verfahren ist im Gegensatz zu herkömmlichen Wasseraufbereitungsanlagen keine direkte Wasserquelle erforderlich - Das Element Luft ist überall vorhanden und unerschöpflich verfügbar!

Im Bedarfsfall können Vitamine und Medikamente direkt in das Trinkwasser dosiert werden, um Mangelerscheinungen und Krankheiten wie zum Beispiel Cholera, vorzubeugen.
Somit wird sowohl für die Trinkwassergewinnung nach Naturkatastrophen, als auch zur stationären Wassererzeugung in Entwicklungsländern, eine unabhängige Versorgung mit dem lebensnotwendigen Element gewährleistet: Kostengünstig - Autark - Ortsungebunden.

Die Module werden mit Leistungen von 10 bis 1.200 Litern Trinkwasser-Erzeugung pro Tag entwickelt.
Dadurch ist sowohl die Versorgung von Einzelhaushalten – als auch Dörfern und Siedlungen in Katastrophengebieten möglich!  
Internationales Projekt-Interesse besteht bereits – unter anderem wurde eine Versorgungsanlage  an die Regierung Singapurs geliefert.

Nähere Informationen zu der innovativen Verfahrenstechnik unter: www.airwater-for-life.com

Diese Produktentwicklung wurde in der Kategorie „innovation for the public“ Top3-Ausgezeichnet!

V.l.: Landesrätin Petra Bohuslav, Eduard Paschinger (WD-Austria), Thomas Eilenberger (WD-Austria) und WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl.

................................................................................................................

In diesem Jahr konnte ein zweites Produkt die Jury überzeugen:
Der AirBreezer: Ein energieeffizientes Verfahren zur Wäscheraumtrocknung,  mit dem Kombieffekt einer Bakterien-Pollen-Schimmelsporen-Reduktion.  Diese Einreichung wurde mit einer Auszeichnung bedacht. Weiter Informationen zu der neuen Technologie unter www.airbreezer.at

...............................................................................................................

Österreich
Mit der Verfahrenstechnik des STERILMOBILS werden Fäkalkeime, Gerüche, Bakterien und andere Gesundheitsbeeinträchtigungen wirkungsvoll eliminiert. Weitere Einsatzmöglichkeiten:  Museen,  Büros und andere Räume, in denen Befeuchter, Klimageräte oder Entfeuchter betrieben werden.  Nähere Informationen finden Sie HIER...

Sterilmobil


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Österreich/Deutschand
Die Ratgeberserie für Privat - Museum - Archiv -Institute - Gewerbe

Ratgeber "Feuchtigkeit im Gebäude - Wie lüfte ich richtig"

Luftentfeuchter

Die Broschüre widmet sich dem Thema hohe Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen. Wie lüfte ich richtig - Ohne Schimmel geht´s auch
Sie können den Ratgeber kostenlos anfordern ...

..............................................................................................................

Ratgeber "Schimmelfreie Gebäudetrocknung"

museum diorama klima
Der Ratgeber widmet sich in übersichtlicher und gut verständlicher Form den wichtigsten Fragen zum Thema Gebäudetrocknung und Wasserschadensanierung
fordern Sie den Ratgeber kostenlos
hier an ...

.............................................................................................................

Ratgeber "Trockene Luft im Haus und Büro - Problem und Lösung"

risikofaktor trockene luft

 

Die neue Broschüre widmet sich dem Thema Luftfeuchtigkeitswerte und deren Auswirkungen auf Grippeviren.
Für weitere Informationen bitte hier klicken ...

 

 

 

............................................................................................................

Österreich - Landesausstellung

Die unsichtbare Klimalösung für Ausstellungsräume

Bei der Landesausstellung haben sich die Kultur-Verantwortlichen für ein Voll-Klimakonzept des niederösterreich-ischen Klima-Entwicklers WD-AUSTRIA entschieden. Gegenüber traditionellen Verfahren wird eine Energie-Einsparung und CO2-Reduktion von bis zu 50 % erreicht!

Vollklimatisierung:    
•    Konfiguration von Temperatur UND Luftfeuchtigkeit
•    Einhaltung definierter Klima-Korridorwerte
•    Rasche Adaptierung der Klima-Parameter
•    Aktives Monitoring der Klimaparameter und Datenaufzeichnung

WD-Silent-Mode-Systeme:
•    Leise + Zugluft-freie Luftverteilung durch Mikro-Perforierung
•    Optimale Luftverteilung im gesamten Ausstellungsbereich
•    Flexible Montage  – Geringes Gewicht
•    Optische Anpassung an das Ausstellungs-Gesamtkonzept

Energie-Einsparungspotential:    
•    Stromsparmodus durch modulierende und frequenzgesteuerte Motore
•    Strom-Einsparung bis zu 50% !
•    CO2-Reduktion um 30 bis 50 %

...........................................................................................................

Österreich/Tschechien

Um Schimmelsporen und Mikroorganismen nach Wasserschäden und Hochwasser zu eliminieren, die in Boden- und Wand-Dämmbereichen entstehen, wurde die Dry-Box entwickelt. Der erfolgreiche Relaunch erfolgte bei der Wasserschadensanierung einer 900 m2 großen Villa in Prag.

drymobil

..........................................................................................................

Österreich/Deutschland

Aerowet - Die Innovation aus Österreich für Betonverarbeiter in Europa!
Beton wird beim Austrocknungsprozess sehr warm und kann Risse bilden. Vor allem im Bereich der Wasser-Hochbehälter eine große Herausforderung.
Um Beton zu befeuchte und kühlen, wurde von WD das Aerowet-Befeuchtungs-system entwickelt.

Luftbefeuchtung

.

..............................................................................................................................................

2011- Innovationspreis - Zum sechstem Mal in Folge! 

Am 11 Oktober 2011 überreichte uns die Landesrätin Dr. Petra Bohuslav die Urkunde für den Innovationspreis 2011. Wir freuen uns, diese Auszeichnung das sechste Mal in Folge zu bekommen.
Wir beweisen unsere Innovationskraft mit jährlichen Neuent-wicklungen, für die Nominierungen zum Niederösterreichischen Innovationspreis erfolgen. Mit Unterstützung der Wirtschafts-kammer werden laufend neue Verfahrenstechniken entwickelt, um die Kompetenz von WD-AUSTRIA im Bereich der Luftfeuchtigkeits-Konditinierung noch weiter zu stärken.

Details zum Projekt könne Sie gerne hier lesen...

2008 Projekteinreichung zum Innovationspreis mit dem Projekt SterilMobil

2007/2008 EU - Ecoplus – Ranking: Top3 der Newcomer der Jahres und Top20 im Ranking der innovativsten Unternehmen!

2007 Teilgenommen an der Innovationspreisverleihung mit dem Projekt DustAbsorber
Luftreinigungsgerät zur Filtration von Baustab in kürzester Zeit

2006 Teilgenommen an der Innovationspreisverleihung mit dem Projekt DryMobil
Grossobjekttrockner zur Verkürzung von Baufertigstellungszeiten

NiederösterreichTechnologie- und Innovations PartnerWirtschaftskammer Niederösterreich

 

 

< Zurück zur Übersicht